auf dem schmalen grundstück parallel zur glan befand sich urspünglich eine papiermühle, die später als essigfabrik genutzt wurde | das denkmalgeschützte gebäude wird heute als Wohnhaus genutzt und steht im vordergrund, der langgestreckte neubau liegt dahinter | junge familien wohnen in fußläufiger distanz zur stadt mit anschluss an das radwegenetz entlang der wasserader | jede einheit hat einen großzügig nach süden ausgerichteten balkon und terrasse, der individuell gestaltbar ist | die gemeinsam genutzten flächen im innen- und aussenbereich laden zum austausch und verweilen ein

mit kerstin werginz | petra plasch
2013 > 2016

photos © gerhard maurer_klagenfurt (2016)