sozialer wohnbau mit 26 einheiten und tiefgarage | das gebäude ist in ein sehr schmales grundstück eingefügt und entwickelt sich in seiner länge mit zwei unterschiedlichen fassaden: die balkone an der südseite weisen eine verkleidung aus holz auf, während die wohnungen an der nordseite über einen laubengang verbunden sind, der von transluzenten polykarbonatstegplatten geschützt wird | die farben der verkleidung werfen ihre reflektion auf die innere fassade, was den großzügigen laubengängen einen sehr lebendigen charakter verleiht | sie dienen auch als halb-öffentliche begegnungsräume

mit kerstin werginz | daniela baier | petra plasch
2009 > 2010

photos © ferdinand neumüller_klagenfurt (2010)